Hereinspaziert!

Spitzensportlerin, DIY-Addict, Sterneköchin und Supermum bloggt aus ihrem Leben.
Subscribe via RSS

Chicken Salad Sandwich

Weil Mr. Rudy ein großer Liebhaber belegter Brote aller Art ist, vor allem wenn sie sich Sandwich nennen, habe ich ihm vor einiger Zeit The Encyclopedia of Sandwiches Chicken Salad Sandwich geschenkt.

The Enzyclopedia 550x412 Chicken Salad Sandwich

Neben den Rezepten der gängigsten (amerikanischen) Sandwiches stehen oft noch kleine Anekdoten zu deren Herkunft mit dabei.Bei manchen Sandwiches erübrigt sich aber eigentlich das Rezept, wie zum Beispiel beim Peanut Butter Sandwich. Andere entsprechen nicht unbedingt dem deutschen Geschmack.

Pommes auf Brot? Muss nicht sein:

Chip Butty 550x412 Chicken Salad Sandwich

Das Liver Sandwich läuft bei uns unter Leberwurst Stulle, dafür brauche ich auch kein Rezept:

Liver 550x412 Chicken Salad Sandwich

Viele Rezepte klingen aber richtig lecker. Deshalb wollen wir in den nächsten Wochen jede Woche ein anderes Rezept aus dem Buch machen:

Den Anfang macht das Chicken-Salad Sandwich – ein echter amerikanischer Klassiker.

Anbei das Rezept für unsere etwas abgewandelte Variante:

IMG 4110 550x412 Chicken Salad Sandwich

Zutaten für 4 Personen:

3 gebratene Hühnerbrüste, abgekühlt und gewürfelt

4 Stangen Sellerie, fein gewürfelt

4 saure Gurken, fein gewürfelt

3 Esslöffel getrocknete und gehackte Cranberrys

2 Esslöffel Cashewnüsse, gehackt

½ Zwiebel, gewürfelt

4 Esslöffel Mayo

1 kleiner Naturjogurt

Salz

Pfeffer

8 Scheiben Holzofenbrot

Und so geht’s:

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen. Das Brot antoasten und vier Scheiben mit dem Hühnchensalat bestreichen (naja, es ist eher ein beschichten). Die vier anderen Brotscheiben drüber klappen und die Sandwiches jeweils in der Mitte durchschneiden. Viel Spaß beim Essen und Vorsicht… es kann dreckig werden!

Eine Antwort auf Chicken Salad Sandwich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das sagt Ihr dazu:
Rückblick