Hereinspaziert!


Spitzensportlerin, DIY-Addict, Sterneköchin und Supermum bloggt aus ihrem Leben.
Subscribe via RSS

Leben

Närrisch mit Kugel – Fastnachtskostüme für Schwangere

Der Countdown läuft….ab Freitag gehts in Sachen Fassenacht rund!

Komplett ins Partygetümmel will ich mich mit der Kugel nicht mehr schmeißen, dafür gebe ich mir in diesem Jahr mindestens drei Umzüge in voller Länge. Bleibt nur die Frage nach dem Kostüm.

Leider gibts nicht wirklich  viel Auswahl. Fertig gekaufte Kostüme finde ich bis auf wenige Ausnahmen doof und bemalte Bäuche sind im Februar wenig alltagstauglich und wirken als Fussball oder Kürbis auch ziemlich traschig.

Diese Ideen fand ich aber ganz nett:

Moodboard Halloween 796x1024 Närrisch mit Kugel   Fastnachtskostüme für Schwangere

 

Im Uhrzeigersinn: Billardkugel von Ni Chem auf Flickr, Skelett-Shirt von Etsy , Diskokugel auf Instructables, Bienchen frei nach Beyonce.

Mein Favorit ist ja die Diskokugel, dafür fehlt mir aber gerade ein bisschen die Zeit. Deshalb wird es wohl auf die Billardkugel hinaus laufen…allerdings mit etwas mehr Glamour.

Was meint Ihr?

 

 

 

Blogevent: Nimm 5 – Das Rezept für das perfekte Wochenende

Um ein paar Tage mal komplett rauszukommen, Energie zu tanken und mit einem breiten Grinsen in den Alltag zurück zu kommen braucht es gar nicht viel, wie ich letztes Wochenende mal wieder gelernt habe:

Weiterlesen

Indian Delight

Nachdem der Sommer letzte Woche für kurze Bürostunden gesorgt hat, war es gestern auch schon wieder mit dem Spaß vorbei. Ich war gerade auf dem Heimweg vom Supermarkt, als die Straßen von einer Minute auf die andere wie leergefegt waren. Regen ohne Ende! Und kaum hatte ich das Auto geparkt fing es an zu hageln – aber so richtig! Ich bin jetzt eher kein schreckhafter Mensch, aber so ein dicker Hagelschauer im Auto (und wir sprechen hier bitte von Eiswürfeln!!!) hat schon Horrorfilmqualität. Ab wann gibt eigentlich so eine Scheibe nach und was mache ich, wenn die Hagelwürfel zu Golfbällen werden? Naja, zum Glück war meine Fantasie etwas atastrophenorientierter als die Wirklichkeit und so bin ich auf den 5 Metern bis zur Haustür nur pitschnass geworden.

Auf jeden Fall ist im Moment nix mehr mit gemütlichen Grillabenden auf dem Balkon. Dafür kann man jetzt wieder lecker heissscharfe Dinge kochen, die warm und gemütlich träge-satt machen. Indisch zu Beispiel….aus meinem neuen Kochbuch Indisch Vegetarisch

 

2011 08 271 thumb Indian Delight

In der indischen Küche gibt es eine Riesenauswahl vegetarischer Gerichte. Einmal, weil viele Hindus aus religiösen Gründen kein Fleisch darüber hinaus für viele Menschen einfach zu teuer ist. Ich mag das Kochbuch besonders, weil es eine ausführliche Einleitung hat in der Grundzutaten etc. vorgestellt werden, weil die Autoren die Gerichte teilweise mit netten persönlichen Anmerkungen versehen haben, weil es tolle Bilder aus Indien enthält und….find ich superpraktisch…..weil es am Ende einige Menüvorschläge mit Rezepten aus dem Buch gibt.

Bei uns gab es:

Gajar Moongfalli Raita

IMG 2275 II thumb Indian Delight

Karottensalat mit Erdnüssen (Prima auch zur Resteverwertung):

Zutaten:

1 kleiner Becher Jogurt

Saft einer halben Zitrone

4 Karotten, geschält und geraspelt

2 Esslöffel gehackte Erdnüsse

3 Teelöffel Kokosflocken

2 Teelöffel gehackte Korianderblätter oder Koriander aus dem Glas

1/2 Teelöffel Zucker

Salz

Zubereitung:

Jogurt, Zitronensaft, Koriander, Kokosflocken, Salz und Zucker gut mischen. Die Karotten unterheben und mit den Erdnüssen garnieren. Und schon ist er fertig, der Rachentröster für scharfe indische Gerichte.

 

Mattar Kachori

IMG 0941 thumb Indian Delight

Erbsenpatties mit Jogurtdipp

Die Kerlchen waren lecker mit einer Mischung aus Erbsen und verschiedenen Gewürzen gefüllt….für meinen Geschmack aber ein bisschen zu blätterteigig. Außerdem bekomme ich das mit der Form nie hin….das sollen eigentlich Dreiecke sein wlEmoticon smile Indian Delight

 

Aloo Baigan Ki Sabzi

IMG 2276 II thumb Indian Delight

Kartoffel-Auberginen-Gemüse (leider sieht indisches Essen auf Bildern gerne sehr 70er aus: Matschgrüm, Matschbraun, Matschgelb….und Geruchsbilder sind noch nicht erfunden, sonst würdet ihr bei dem Duft dieser Gewürze nämlich jetzt alle Hunger bekommen wlEmoticon smile Indian Delight)

Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffeln, geschält und gewürfelt

2 Auberginen, gewürfelt

3 Zwiebeln, geschält und in Streifen geschnitten

400 ml Tomatensaft

1 grüne Chili, fein gehackt

1 getrocknete rote Chili, fein gehackt

2 Esslöffel Kokosflocken

1 Teelöffel Kreuzkümmel

1 Prise Zucker

2 Esslöffel Korianderpulver

1 Teelöffel Salz

Zubereitung:

Die Kokosraspeln in einem kleinen Topf anrösten (ohne Fett), ncht anbrennen lassen ich mußte 2x rösten) und zur Seite stellen. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und den Kümmel darin ca. eine halbe Minute anrösten. Dann die Zwiebeln dazu geben und glasig anbraten. Die Kokosraspeln, das Kurkumapulver, die Chilis und den Koriander dazu geben und unter Rühren kurz anbraten. Kartoffeln Zucker und Salz in den Topf verfrachten, gut umrühren und dann mit dem Tomatensaft ablöschen.  Zum kochen bringen und dann die Auberginen hinzu geben. Ca. 15 bis 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Deckel nicht vergessen, sonst gibts keine Sauce! Mit den Korianderblättchen garnieren und servieren. Bei uns gabs dazu Reis!

PS: Wem es zu scharf ist: einfach die getrocknete Chili weg lassen

Make-up und Laufen

137379j11cs219d 300x209 Make up und LaufenIch gebe es zu: in Sachen Kosmetik und Make-up bin ich ein echtes Mädchen. Diverse Leute sind beim Anblick der verschiedenen Fläschchen, Tuben, Gels und Peelings (mind. 15+) bei mir im Bad schon in lautes Gelächter ausgebrochen. Und mein Vater hat mich angesichts meiner beträchtlichen Sammlung an Wimperntuschen, Lidschatten und Lippenstiften mal gefragt, ob ich mich irgendwie hässlich fühle.

Nein, tue ich nicht. Meine Theorie: ich habe einfach meine Leidenschaft für Buntstifte (es war jahrelang mein größter Traum die komplette Farbpalette an Stabilo-Stiften zu besitzen) auf den Kosmetiksektor übertragen. Wenn andere Leute sich als „Trösterchen“ in der Stadt eine Puddingbrezel gönnen, tut es bei mir auch ein neuer Lidschatten in knallblau oder ein Nagellack in trendigem Greige mit einem Hauch pink.

Trotzdem war ich überrascht, als ich kürzlich in verschiedenen Laufmagazin über das Thema „Laufen und Make-up“ gestolpert bin. Es mag ab und an passieren das ich NOCH geschminkt binwenn ich laufen gehe, aber mich extra fürs Schwitzen zu verschönern ist mir bisher noch nie in den Sinn gekommen.

OK: einzige Ausnahme: bei meinem ersten Marathon waren meine Fingernägel auf mein Lieblingslauftopp abgestimmt (knallpink) und meine Fußnägel waren in einem kühlenden hellblau lackiert.

Ähnliches gilt übrigens für Haare. Ich war wirklich baff als ich bei einer kurzen Recherche festgestellt habe in wie vielen Foren Lauffrisuren Besprochen werden. Meine „Lauffrisur“ besteht in der Regel aus einem Pferdeschwanz und je nach Wetter kommt noch eine Kappe obendrauf. Einfach, praktisch, gut!

Frage in die Runde: Wie sieht es bei Euch aus? Make-up beim Laufen – ja oder nein?

10 Lebensmittel, bei deren Verzehr man Zugverbot bekommen sollte

Es ist 6:30 Uhr, ich sitze im ICE zu meiner Dienstagslaufrunde und wollte ich Euch eigentlich ausführlich mein neuestes Lieblingsgadget vorstellen: mein Aspire One Happy Netbook in fröhlichem Babyblau:

 10 Lebensmittel, bei deren Verzehr man Zugverbot bekommen sollte

 10 Lebensmittel, bei deren Verzehr man Zugverbot bekommen sollte

Leider werde ich aber gerade dermaßen von L’eau de vollreife Banane zugemüffelt, dass ich das Thema schnell wechsel und statt dessen endlich den Post schreibe, an dem ich eigentlich schon seit über einem Jahr arbeite. Genau genommen, seitdem mein Leben als Zugpendlerin begonnen hat:

10 Lebensmittel, bei deren Verzehr man automatisch Zugverbot bekommen sollte – und zwar lebenslang!

  1. Vollreife Bananen
  2. Vollreife Bananen (verspeist von gestriegelten Anzugträgern, die sich danach die Hände am Sitz abputzen)
  3. Vollreife Bananen (verspeistsabbert von 3-jährigen Kiddies und den dazu gehörigen Müttern, die einem das klebrige Kind gerne mal zum “ganz kurz halten” in die Arme drücken)
  4. Der typische Bahnhofsdöner
  5. McDonalds Sparmenü in der XXL Version (das reicht von Freiburg bis Mannheim)
  6. Türkische Pizza (riecht erstaunlicherweise viel schlimmer als Döner)
  7. Thunfischpizza mit extra Zwiebeln
  8. Fettiges Asianudelgedöns
  9. Juicy Fruit Kaugummis
  10. Faxe Bier in der 1 Liter Dose (wer das trinkt, riecht noch nach ganz anderen Dingen)
  11. To be continued…

In Arbeit sind gerade die Liste der nervigsten Lieder, mit denen man im Zug unfreiwillig beschallt wird, und eine Übersicht der Parfüms, bei denen man sich ernsthaft fragt was der Träger damit eigentlich bezweckt (Biowaffe? Banküberfall?).

Frühstück:

Noch ein schneller Blick aufs Frühstück…

 10 Lebensmittel, bei deren Verzehr man Zugverbot bekommen sollte_

…das heute ausnahmsweise mal nur aus Obst besteht. Denn Heiraten macht pummelig – in dem Sinne, dass es rund um das Wochenende einfach viel zu viel zu futtern gab! Aber dazu morgen mehr.

Das sagt Ihr dazu:

Rückblick