Hereinspaziert!


Spitzensportlerin, DIY-Addict, Sterneköchin und Supermum bloggt aus ihrem Leben.
Subscribe via RSS

DIY

Inspiration: Schmuck aus Fimo

Nach meinem Fimo-Projekt vom Freitag habe ich mich noch ein bisschen im Netz umgesehen und bin auf einige weitere  coole Projekte gestoßen:

Fimo Inspiration Inspiration: Schmuck aus Fimo

Im Uhrzeigersinn: Geometrische Kette von Dismountcreative, den Schmuck für alle Goldmaries hat Alicia kreiert, die Anleitung für den Silhouetten-Anhänger  gibt es bei Elsita und die Dreieckskette (mein persönlicher Favorit ist von Lindsay.

Es gibt noch einiges zu tun!

DIY am Freitag: Pinke Kette aus Fimo

Ich habe mich kürzlich ein bisschen in diese Kette von Asos verguckt: Asos Kette DIY am Freitag: Pinke Kette aus Fimo

Und das hat mich zu einem kleinen DIY Projekt inspiriert:

Die Zutaten:

  • Fimo in Pink
  • Kette in Gold
  • Kettenverschluss
  • Kleine Goldringe
  • Cutter
  • Nudelholz
  • Pergamentpapier

Zutaten Fimo Kette 550x412 DIY am Freitag: Pinke Kette aus Fimo

Und so geht’s:

  • Einen Streifen Fimo weich kneten und mit dem Nudelholz möglichst dünn ausrollen. Ich habe Pergamentpapier dazwischen gelegt, weil sonst die Hälfte des Fimos an der Rolle hängen geblieben ist.
  • Mit dem Cutter fünf gleichmäßige Dreiecke ausschneiden und diese an den Ecken mit einem Zahnstocher jeweils zweimal durchbohren. Aufpassen dass ihr genau arbeitet, die Kette sieht bei kleinen Fehlern sonst schnell billig aus.
  • Das Fimo nach der Gebrauchsanweisung im Ofen härten.
  • Die pinken Dreiecke evtl. etwas aufpolieren (geht ganz gut mit Jeansstoff) und jeweils mit zwei der kleinen goldenen Ringe verbinden.
  • Die Kette passend zuschneiden, an den Dreiecken befestigen und in der Mitte den Verschluss einfügen.
  • Anziehen und Pretty in Pink glänzen!

 

Fimo Kette fertig 550x412 DIY am Freitag: Pinke Kette aus Fimo

DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

Es war einmal ein kleiner alter Käfer, der im mexikanischen Merida vor einer der Cenoten stand.

kaefer 550x412 DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

Nach einer halben Stunde Photoshop (ich gehe da ganz gerne mal Umwege) war der gelbe Käfer orange

 

kaefer orange 550x412 DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

Dann wurde er durch die Blackbox geschickt – genau genommen durch den Rastabator

Käfer black and white 550x412 DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

Der hat das Bild nicht nur in kleine Farbpunkte zerlegt, sondern es anschließend als pdf ausgespuckt.

Praktisch, so Kunst zum Zuhause ausdrucken!

Letztes Wochenende wurden die 20 DIN A4 Blätter mit Sprühkleber auf Sperrholzplatten (gibts im Baumarkt) aufgezogen…

IMG 3204 550x412 DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

et voila:

IMG 3303 550x412 DIY: Pixelkunst oder Reise eine Käfers

I LIKE! Ihr auch?

Dreckskisten

In Sachen Mülltrennung bin ich superdeutsch: Glas, Plastikflaschen, Papier, gelber Sack….alle wird brav getrennt gesammelt und entsorgt. Der einzige Hacken an der Sache: so langsam sieht es bei uns in der Küche wie auf dem Wertstoffhof aus: Papier rechts neben dem Eingang, Flaschen dahinter und …..oh, der Container für Plastikflaschen scheint voll zu sein, deshalb fliegen die auf dem Boden herum.

Um die Müllifizierung der Küche einzudämmen, habe ich mir eine DIY-Kistenlösung überlegt, die sogar ganz stylisch geworden ist:

 

Blog1 550x707 Dreckskisten

Man nehme:

  • 3 (oder mehr) Holzkisten aus dem Baumarkt
  • Weißen Holzlack
  • Ausgedruckte Beschriftung
  • Schwarzer Lack

 

Kisten lackieren:

Die Kisten waren zimlich staubig, deshab habe ich sie zuerst ausgewischt und dann innen und außen weiß lackiert.

Schablone bauen:

Als nächstes habe ich die Schablone für den Schriftzug ausgeschnitten.

Schriftzug aufpinseln:

Eigentlich wollte ich die Schablone einfach auf die Kiste legen und dann großzügig drüber streichen.  Das ging auf einem Probebrettchen aber voll in die Hose. Die Farbe hat leider total geschmiert. Also habe ich alle Buchstaben mit Hilfe der Schablone vorgezeichnet und dann ausgemalt. War ein bisschen mehr Arbeit, sieht aber sauberer aus.

Beim nächsten Mal spare ich mir allerdings die Mühe mit der Schablone und übertrag die Buchstaben mit Durchschreibpapier direkt auf die Kisten.

Das sagt Ihr dazu:

Rückblick